NFC und iOS/iPhone

https://devices.nfc-tag-shop.de/de/howto/reading-nfc-tags-with-ios-14Die neuesten Entwicklungen zum Thema NFC und iPhone im Überblick:

Auf der Entwickler-Konferenz WWDC 2017 kündigte Apple an, dass iPhones ab iOS 11 NFC-fähig sein werden. Mit iOS 13 wurde zuletzt auch das Beschreiben von NFC-Tags ermöglicht. Alle bestätigten Fakten und  Vermutungen über die  Entwicklung von NFC unter iOS finden Sie in unserem umfangreichen Blogartikel zum Thema. Wie mit dem iPhone 7 oder höher NFC-Tags auslesen werden können, beschreiben wir im Artikel zu unserem NFC21-Reader. Wie NFC-Tags beschrieben werden können zeigen wir in NFC-Tags mit iPhone beschreiben - NFC21 Tools.

Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Entwicklungen zum Thema NFC und iPhones zusammengestellt, absteigend jeweils von der aktuellsten Version.

iOS 14-Ankündigungen: NFC-Reader im Kontrollzentrum

Am 22. Juni wurde auf der WWDC 2020 unter anderem das neue iPhone Betriebssystem iOS 14 vorgesellt, welches voraussichtlich im Herbst 2020, ungefähr zeitglich zu dem neuen iPhone 12, erscheinen wird. Das neue iOS ist bereits jetzt in einer Public Beta Version verfügbar.

Nachdem Apple mit iOS 13 für das iPhone 7 und alle Nachfolgemodelle das Beschreiben von NFC-Tags durch das Öffnen der NFC-Schnittstelle ermöglicht hat, geht Apple mit dem neuen Betriebssystem iOS 14 noch einen Schritt weiter: Bald wird ein NFC-Reader fest implementiert und sogar im Kontrollzentrum verfügbar sein.

Somit können NFC-Tags auch ohne eine externe NFC-Reader App direkt mit dem iPhone gelesen werden. Die NFC-Funktion wird dadurch zugänglich in das Betriebssystem integriert. Um einen NFC-Tag zu lesen muss das Gerät dafür lediglich entsperrt sein. In dieser Anleitung erklären wir, wie sich die neue Funktion nutzen lässt und welche Einschränkungen es gibt.

NFC und App Clips

Zukünftig erlauben sogenannte App-Clips iPhone Nutzern, schneller auf Funktionen von Apps zuzugreifen, ohne diese App vorher installieren zu müssen. Sozusagen als ein schneller Shortcut auf eine externe Anwendung. Als Anwendungsbeispiele gibt Apple das Mieten und Bezahlen eines Rollers, oder das Begleichen von Parkgebühren an.

Das Besondere hierbei ist das Aufrufen und das Bezahlen in diesen App Clips. Die neue integrierte NFC-Funktion ermöglicht das nämlich in einem Schritt. Der Nutzer hält das iPhone über einen NFC-Sticker, wonach sich die App (AppClip) öffnet, ohne dass eine bestimmte Anwendung, oder Safari geöffnet werden muss. Danach kann die Aktion und das vor allem das Bezahlen, mittels NFC-Funktion (Apple Pay) direkt ausgeführt werden. Das Ergebnis ist ein einfacher und schnellerer Zugang auf externe Anwendungen, ohne die komplette Drittanbieter-App installieren und gesonderte Zahlungsmethoden einzustellen zu müssen.

Apple CarKey

Mit der Apple CarKey Funktion sollen mittels eines digitalen Schlüssels, der verschlüsselt auf dem iPhone liegt, unterstützte Automodelle ent- und verriegelt werden können. Bisher ist nur seitens BMW eine Unterstützung dieser Funktion angekündigt. Solche Keys sollen per iMessage an bis zu fünf weitere Personen übertragbar sein. Bei der Weitergabe können Einschränkungen, wie zum Beispiel die Motoleistung (km/h), erteilt werden.

Technische Neuerungen

Neben diesen Anwendungsbeispielen, der CarKey Funktion und der integrierten NFC-Reader Funktion, optimiert Apple mit iOS 14 die NFC-Funktion auch hinsichtlich einiger technischen Eigenschaften. Somit werden sogenannte Vicinity Tags durch den neuen ISO 15693 Standard unterstützt. Solche Tags erweitern den aktuellen Lesebereich von 10 cm auf bis zu einem Meter.

Laut Apple werden mit dem Update auch die gängigen NFC-Protokolle ISO 15693 (SLI-X), FeliCa, ISO 7816 (Typ 2, NTAG…) und MIFARE (Ultralight, Plus, DESFire) unterstützt. Mehrere Blöcke sollen somit schneller gelesen und geschrieben werden können.

iOS 14 – Kompatibilität

Auf allen iPhones, die bisher iOS 13 unterstützen, wird laut aktuellem Stand auch iOS 14 verfügbar sein. Das bedeutet, dass alle iPhones ab einschließlich dem iPhone 6s iOS 14 kompatibel sein werden.  

iOS13: Beschreiben von NFC-Tags (2019)

NFC-Tags mit dem iPhone beschreiben

Die wohl größte Neuerung in iOS13 ist die Öffnung der NFC-Schnittstelle, um Apps die Möglichkeit zu geben NFC-Tags zu beschreiben. Dies ist ab sofort mit dem iPhone 7 oder neuer Möglich - es wird nur eine entsprechende App benötigt. Wir möchten an dieser Stelle unsere App NFC21 Tools empfehlen, welche das Ziel hat das Beschreiben von NFC-Tags mit dem iPhone so einfach wie möglich zu machen. Anhand des Konzeptes der Inhaltstypen wird unterschieden, was auf den NFC-Tag geschrieben werden soll und gleichzeitig erklärt, mit welcher Gerätegeneration das Auslesen ohne App möglich ist und welche weiterhin eine App zu auslesen benötigen.

Kurzbefehle in Verbindung mit NFC Tags ausführen

Apple hat unter iOS 13.1 die eigene iOS App Kurzbefehle stark erweitert und nutzt mit dieser nun ebenfalls die Möglichkeit NFC-Tags direkt zu beschreiben. Mittels der NFC Tags können nun verschiedene Kurzbefehle durch ein einfaches Scannen des NFC Tags ausgeführt werden. Hierfür wird mindestens ein iPhone Xs, Xr oder die neuen iPhone 11, iPhone 11 Pro benötigt, um NFC Tags mittels der App Kurzbefehle zu nutzen. Andere iPhone Modelle (ab iPhone 7) können unsere vorbeschriebenen NFC Tags auf dem iOS Kurzbefehle Starter Kit verwenden. Hierzu wird ergänzend eine NFC Reader App benötigt, um die codierten NFC Tags auszulesen. Unsere kostenlose NFC21-Reader App kann direkt über den Apple Store installiert werden.

 

iOS12: Auslesen von NFC-Tags ohne App - aber nur neuste Gerätegeneration und URLs (2018)

Auslesen von NFC-Tags ohne zusätzliche App wurde von Apple für die neuste Generation 2018 (Xs, Xs Max und Xr) freigegeben. Es unterliegt aber folgenden Einschränkungen: Der NFC-Tag muss eine URL enthalten. Des weiteren wird diese Funktion nicht für ältere Geräte aktiviert, auch wenn diese iOS 12 verwenden. Hier ist weiterhin der NFC21-Reader notwendig, um NFC-Tags auszulesen. Doch auch für die neuste Generation ist die App weiterhin sinnvoll, wenn NFC-Tags mit anderen Inhalten als URLs ausgelesen werden sollen. Dennoch ist dies ein Schritt in die richtige Richtung, da die Nutzung von NFC damit wieder etwas einfacher geworden ist. In dem nachfolgenden Video demonstrieren wir die neue Funktion und ziehen einen Vergleich mit älteren Gerätegenerationen.

 

iOS11: NFC21-Reader zum auslesen von NFC-Tags (2017)

Ab sofort steht unsere kostenlose NFC21-Reader App in iTunes zum download bereit. Mit dieser werbefreien App ist es nun möglich, mit iPhone Generationen ab dem iPhone 7 NFC-Tags zu lesen. In einem kurzen Video zeigen wir vier Anwendungsbeispiele für die App. Im iTunes Store ist der NFC21-Reader ab sofort erhältlich.

 

iOS 11: Apple öffnet NFC-Funktion teilweise (2017)

Kurze Zeit nach dem Jailbreak kündigte Apple auf der Entwickler-Konferenz WWDC 2017 die Öffnung der NFC-Funktion unter iOS 11 an. Die NFC-Funktion bleibt jedoch weiterhin eingeschränkt, denn iPhones unterstützen unter iOS 11 nur das Lesen von NFC-Tags im NDEF-Format. Das Beschreiben von NFC-Tags ist also weiterhin nicht möglich. Dadurch ist die Nutzung von NFC auf simple Anwendungsfälle beschränkt, wie das Auslesen von NFC-Tags mit Text, URLs oder vCards sowie das Koppeln von NFC-Geräten mit dem Smartphone. Außerdem wird die NFC-Funktion erst ab dem iPhone 7 geöffnet, sodass Besitzer von älteren Geräten wie dem iPhone 6 NFC weiterhin nur für den Bezahldienst Apple Pay nutzen können. Wir sind gespannt, ob Apple die NFC-Funktion für iPhones zukünftig noch erweitert. Unbestreitbar ist jedoch, dass die NFC-Funktion damit in nächsten Gerätegenerationen damit sicher scheint.

Jailbreaker öffnet NFC-Sensor im iPhone (2017)

Wie bereits erwähnt hat Apple den NFC-Chip in iPhones bisher nur für Apple Pay freigeschaltet. Bisher warten iPhone Besitzer also vergeblich darauf, mit ihrem iPhone auch NFC-Tags lesen und schreiben zu können. Möglicherweise hat das Warten bald ein Ende, denn Jailbreak-Entwickler Elias Limneos zeigte zuletzt in einem YouTube-Video, wie er mit seinem iPhone NFC-Tags ausliest. Durch einen Jailbreak konnte er unter iOS10 auf die NFC-Hardware zugreifen. Nach weiteren Tests möchte der Jailbreaker einen Tweak im Cydia-Store anbieten. So haben bald möglicherweise zumindest Nutzer von Jailbreak-iPhones die Möglichkeit NFC-Tags zu lesen und zu beschreiben. Es bleibt abzuwarten, ob Apples Entscheidung bezüglich der NFC-Funktionalität durch den Jailbreak beeinflusst wird.

Weitere Details zum Jailbreak finden sich im Heise.de Artikel

iPhone 6 ermöglicht kontaktloses Bezahlen mit Apple Pay (2016)

Mit dem iPhone 6 unterstützen auch iPhones zumindest eingeschränkt NFC. Seit dem iPhone 6 enthalten alle neueren Modelle einen NFC-Chip mitsamt Secure Element, der bisher nur für das elektronische Bezahlen via Apple Pay verwendet werden kann. Die App ist aktuell noch nicht in jedem Land verfügbar, daher bleibt der NFC-Chip im iPhone von vielen bisher ungenutzt. Für weitere Funktionen ist der integrierte Chip bislang noch nicht freigegeben.

In der Praxis bedeutet dies, dass das iPhone 6 zwar NFC-fähig ist, aber Lesen und Beschreiben von NFC-Tags, sowie Koppeln mit NFC-fähigem Zubehör wie z.B. NFC-fähige Kopfhörer nicht unterstützt wird. Es bleibt abzuwarten, ob und wann Apple die NFC-Funktion für die allgemeine Verwendung öffnet. Die Möglichkeit besteht jedoch, da der Fingerabdruckleser in iOS8 ebenfalls nach einem Jahr freigeschaltet wurde.

Praxistest NFC im iPhone 6

In einem kurzen Video haben wir die NFC-Fähigkeit des iPhones überprüft mit dem oben geschilderten Ergebnis.

 

Quellen und weitere Informationen

Erstellt: 20.09.2014 / Aktualisiert: 16.11.2020 2014-09-20 2020-11-16