NFC und BlackBerry OS

BlackBerry und NFC

Seit August 2011 unterstützt Research In Motion (RIM) mit dem BlackBerry OS 7.1 Near Field Communication (NFC). Damit ist RIM zwar etwas später dran als Google und Nokia, stattet jedoch konsequent zahlreiche Blackberry OS 7.1-Modelle mit der NFC-Funktionalität aus. Zu erwähnen sind zum Beispiel die Geräte BlackBerry Bold 9900 / 9930 / 9790, BlackBerry Curve 9360 / 9380 und das BlackBerry Torch 9860. Mit dem „BlackBerry Tag“ ist es möglich Inhalte direkt zwischen zwei Geräten zu teilen und passive Tags auszulesen.

Inhalte teilen

Das Übertragen von Inhalten zwischen zwei Geräten mittels NFC funktioniert mit BlackBerry im Prinzip genau wie bei Android Beam und bei Windows Phone Tab+Send. Zunächst wird der zu teilende Inhalt auf dem Sendegerät ausgewählt und dann per NFC durch Aneinanderhalten der zwei Geräte kontaktlos übertragen. Sehr anschaulich zeigt dies das folgende Video:

Kompatibilität von NFC-Tags

Die meisten Chips in unseren angebotenen NFC-Tags sind kompatibel mit BlackBerry Tag. Nur der Mifare Classic 1K bildet hier eine Ausnahme. Achten Sie beim Kauf von NFC-Tags für Ihr BlackBerry deshalb auf unsere Kompatibilitätsangaben in der Produktbeschreibung.

Ausblick

Die NFC-Technologie bei den Blackberrys steckt noch etwas in den Kinderschuhen. So gibt es noch kein Äquivalent zu den NFC-Payment-Diensten Google Wallet oder The Wallet von Microsoft. Jedoch deutet die Veröffentlichung von Thorsten Heins (CEO von Research In Motion) auf THE GLOBE AND MAIL eine Ausrichtung von RIM auf alltägliche Interaktionsmöglichkeiten mit dem Mobiltelefon und der Umwelt an. Dies ist das ideale Anwendungsgebiet von Near Field Communication. Somit darf man gespannt sein, was NFC auf BlackBerry noch bieten wird.

Weitere Informationen

NFC Smartphone

Passende NFC-Tags für das eigene Smartphone finden