Windows NFC-Entwicklung

Die Entwicklung von NFC-fähigen Anwendungen für die Windows Plattform unterscheidet sich in Abhängigkeit zur verwendeten Windows Version und den damit verfügbaren nativen oder nachgerüsteten Schnittstellen. Im Folgenden werden wir anhand der Windows-Version Möglichkeiten der NFC-Entwicklung aufzeigen.

NFC-Entwicklung für Windows 7

Aufgrund seiner Stabilität sowie der nur mäßig angenommenen Nachfolgeversion 8 und 8.1 ist Windows 7 auch heute noch weit verbreitet sowohl bei Privatanwendern als auch im Unternehmenseinsatz. Die native Integration von NFC als Betriebssystem Dienst ist in Windows 7 noch nicht verfügbar. Die Möglichkeit mit NFC zu interagieren kann durch PC/SC NFC-USB Reader jedoch Problemlos nachgerüstet werden.

Mit Hilfe der PC/SC API können unter Windows 7 NFC-Tags gelesen und geschrieben werden. Eine Abstrahierung der PC/SC Schnittstelle für C# findet sich unter anderem auf Github. Darüber hinaus erlauben viele Programmiersprachen den Zugriff auf PC/SC Geräte.

Zusammengefasst ermöglicht die PC/SC Schnittstelle die Verwendung von NFC ab Windows 7 und allen Versionen darüber hinaus. Mit neuen Windows Versionen stehen jedoch weitere Alternativen zur Verfügung.

NFC-Entwicklung für Windows 8 / 8.1

Eines der Ziele von Windows 8 bestand in der Vereinigung von Mobil und Desktopbetriebssystem. So wurde kontinuierlich daran gearbeitet, beide Systeme bzw. Betriebssystemkernel zu vereinen, was letztendlich erst mit Windows 10 vollkommen gelungen ist. Nichts desto trotz sorgte die Zusammenführung beider Systeme bereits mit Windows 8 dafür, dass einige Smartphone-Typische Subsysteme auch im Desktop verfügbar wurden. Darunter fällt unter anderem die Proximity-API für die Verwendung von NFC.

Die Proximity API unterstütz NFC-Hardware, welche mit dem NXP Proximity Treiber eingebunden wird. Ist eine solche Hardware vorhanden ist das Betriebssystem in der Lage auf NFC-Tags zu reagieren ohne Zusatzsoftware zu verwenden. Eigene Funktionen können mit der Windows 8 Proximity API realisiert werden. Dieser Ansatz wurde mit Windows 10 noch weiter ausgebaut.

NFC-Entwicklung für Windows 10

Hinsichtlich des Desktop-Interfaces wieder etwas konservativer und näher an Windows 7 wurde Windows 10 im Kern an vielen entscheidenden Stellen weiterentwickelt. Das Programmiermodell der Universal Windows Plattform wurde eingeführt, welches die Geräteübergreifende Entwicklung ermöglicht.

Insbesondere die Integration und Dokumentation von NFC-Entwicklungsmöglichkeiten hat unter Windows 10 und der UWP-Plattform profitiert. So finden sich zahlreiche Beispiele in dem GitHub Repository zu den UWP-Beispielen.

Gegenüber der PC/SC Schnittstelle ist die Verarbeitung von NFC-Events mit der Proximity API deutlich einfacher zu realisieren und bietet sich daher an, wenn ältere Windows Versionen nicht relevant sind für den vorliegenden Anwendungsfall.

NFC-Entwicklung für Windows zusammengefasst

Sollen NFC-Anwendungen für Windows entwickelt werden, lassen sich Folgende Punkte zusammenfassen:

  • PC/SC API: Die Verwendung der PC/SC API ist ab Windows 7 möglich. Eine Anwendung ist demnach auf allen derzeitigen Windows-Versionen lauffähig.
  • Proximity API: Die Proximity API ist ab Windows 8 verfügbar, jedoch erst wirklich sinnvoll einsetzbar in dem UWP Framework ab Windows 10. Sie ermöglicht einen schnellen Start und abstrahiert vieles, was in der PC/SC Schnittstelle zunächst umgesetzt werden muss. Für moderne Anwendungen empfiehlt sich daher dieser Ansatz.

Tipp: Mit unserer kostenlosen NFC-Software für Windows kann NFC direkt getestet werden.

NFC Smartphone

Passende NFC-Tags für das eigene Smartphone finden