Fortgeschritten: Aktionen durch eine Automation ausführen

Gesamtdauer: 7 Minuten

In diesem How2 wird erläutert, wie zu einer bestehenden Automation weitere Smartphone-Aktionen hinzugefügt und gespeichert werden können.

In unserem Beispiel haben wir eine Automation erstellt, die nach dem Kontakt mit einem NFC-Chip eine Audioaufnahme erstellt. Mit dieser passiert nach der Aufnahme bisher nichts. Sie wird nicht gespeichert, oder beispielsweise geteilt.

Um unser Beispiel alltagstauglicher zu machen, wollen wir, dass die Audioaufnahme nach dem Beenden auf dem iPhone gespeichert wird. Dazu müssen wir eine weitere Aktion an die Aktionskette anknüpfen.

Innerhalb einer Automation werden die Aktionen chronologisch von oben nach unten ausgeführt.

Automation auswählen und öffnen

Für das Hinzufügen einer weiteren Folgeaktion tippen wir auf Wenn „Record“ entdeckt wird, dann auf Audio aufnehmen. Im folgenden Bildschirm tippen wir auf das +, um eine weitere Aktion hinzuzufügen.

Automation auswählen und öffnen

Folgeaktion suchen

Nun erscheint das bereits bekannte Auswahlfenster von dem Schritt „Aktion der Automation hinzufügen“. Diesmal wollen wir etwas sichern und geben daher oben in der Suchfunktion sichern ein. Das Suchergebnis Datei sichern wählen wir aus.

Folgeaktion suchen

Folgeaktion konfigurieren

Die Folgeaktion wurde erstellt und erscheint nun unter der bereits bestehenden Aktion Audio aufnehmen. Unsere neue Aktion bezieht sich somit automatisch auf die vorher aufgenommene Audiodatei.

Neben Dienst lässt sich hier vorab ein Speicherort festlegen. Zusätzlich lässt sich einstellen, ob jedes mal nach einem Speicherort gefragt werden soll. In unserem Beispiel soll die Aufnahme ohne weitere Bestätigung direkt im "iCloud Drive" gespeichert werden, daher deaktivieren wir Nach Speicherort fragen.

Folgeaktion konfigurieren

Automation testen und speichern

Bevor wir die Aktionsfolge, bzw. die Automation durch das Tippen auf Bearbeiten fertigstellen, möchten wir testen, ob alles nach unseren Vorstellungen funktioniert. Dazu drücken wir unten rechts auf das kleine Symbol . Die Aktionsfolge wird dadurch einmal ausgeführt.

Nach dem Beenden der Aufnahme durch ein Tippen auf den Bildschirm erscheint die Audioaufnahme als weitere Folgeaktion unter unser vorher erstellen Aktion „Aufgenommenes Audio sichern“.

Unsere Kurzbefehlkette funktioniert, eine Audioaufnahme wurde erstellt und gespeichert.

Durch das untere + lassen sich an dieser Stelle beliebig viele weitere Folgeaktionen erstellen. Jede Folgeaktion baut auf der Vorherigen auf.

Zuletzt tippen wir auf Bearbeiten, deaktivieren Vor Ausführen bestätigen mit Nicht bestätigen, sodass die gewünschte Automation unmittelbar durch Kontakt mit dem NFC-Tag Record gestartet wird.

Automation testen und speichern

Fertig

Übersichtshalber beenden wir die Automation an dieser Stelle und wählen daher oben rechts Fertig aus.

Es wird eine Übersicht der Automation angezeigt.

Fertig

Unser Anwendungsbeispiel ist nun abgeschlossen. Durch den Kontakt des Smartphones mit unserem NFC-Chip Record wird unmittelbar eine Audioaufnahme gestartet. Sobald diese durch Bildschirmtippen beendet wird, wird die Audioaufnahme als Datei automatisch im iCloud Drive in dem Ordner „Shortcuts“ gespeichert.

Dieses Anwendungsbeispiel ist nur eines von sehr vielen Möglichkeiten einzelne Bedienschritte miteinander zu verknüpfen. Jeder Schritt kann kleinteilig konfiguriert werden – natürlich auch noch nachträglich. In weiteren Artikeln werden wir einige typische Alltagsbeispiele aufgreifen wie mittels NFC und Kurzbefehlen der Alltag erleichtert werden kann.

Durch Automatische Musikwiedergabe über eine Bluetooth Box mit NFC-Starten erklären wir ein weiteres Anwendungsbeispiel.

Zugehörige Hersteller

Zugehörige Betriebssysteme

iOS

« Musikwiedergabe über eine Bluetooth Box mit NFC starten | Grundlagen: Kurzbefehle erstellen und mit NFC-Tag auslösen »