Automatische Erinnerung an ein Ablaufdaten mittels NFC-Tags

Gesamtdauer: 10 Minuten

Hin und wieder kommt es vor, dass Lebensmittel in der Küche verderben, weil sie vergessen oder übersehen wurden sind. Das kann vorkommen, ist aber ärgerlich und verschwenderisch. Damit sowas nicht passiert sollte das Ablaufdatum beachtet werden und Lebensmittel, die nicht mehr lange haltbar sind, schnell verarbeitet werden. 

Das Aufschreiben von Verfallsdaten kann helfen, doch auch diese Notizen müssen wiederrum erinnert werden. Am besten wäre es, wenn das Handy automatisch eine Push-Nachricht sendet, wenn das Verfallsdatum bald erreicht ist. 

Ein NFC-Tag kann dabei helfen. Beispielsweise kann ein NFC-Sticker auf einem Behältnis angebracht werden. Wird dieser Behälter mit verderberlichen Lebensmitteln gefüllt, kann durch das Scannen eines NFC-Stickers das aktuelle Datum, der Name des Lebensmittels und vor allem das Verfallsdatum in einer Erinnerung festhalten werden. Das Smartphone schickt Ihnen dann an diesem Datum eine Ablauferinnerung. Dieser Vorgang kann unzählige Mal wiederholt werden, sodass sich nie wieder selber an das Verfallsdatum erinnert werden muss, sobald der NFC-Sticker gescannt ist.

In diesem Artikel erklären wir, wie so ein Sticker mit der kostenlosen App Kurzbefehle von Apple und unserer kostenlosen App NFC21 Tools erstellt werden kann. 

Wenn Sie den fertigen Shortcut direkt herunterladen und auf dem NFC-Sticker speichern wollen, springen Sie gleich an das Ende dieses Artikels. 

Kurzbefehl erstellen: An was soll erinnert werden?

Zuerst erstellen wir einen neuen Kurzbefehl in der App Kurzbefehle. Dafür tippen wir auf + Kurzbefehl erstellen und benennen diesen mit Ablauferinnerung, indem wir auf das ... Symbol oben rechts tippen. Dann tippen wir auf + → oben frage eingeben und wählen Nach Eingabe fragen aus. Durch ein Tippen auf Frage geben Sie die Abfrage ein, die als erstes erscheinen soll, wenn Sie den NFC-Tag scannen, in unserem Fall An was soll erinnert werden?.

Als nächstes tippen Sie wieder auf + → geben oben variable ein und wählen Variable konfigurieren aus.

  • 1. Kurzbefehl erstellen: An was soll erinnert werden?
  • 2. Kurzbefehl erstellen: An was soll erinnert werden?

Kurzbefehl erstellen: Ablaufdatum einstellen

In diesem Schritt stellen wir die Eingabe des Ablaufdatums ein. Dazu gehen wir auf + → oben frage eingeben → Nach Eingaben fragen auswählen. Auch hier tippen wir auf Frage um eine Abfrage zu erstellen, hier Wann ist das Ablaufdatum?

Nun müssen wir nur noch auf Mehr anzeigen tippen und neben Eingabetyp Datum wählen.

Kurzbefehl erstellen: Ablaufdatum einstellen

Kurzbefehl erstellen: Erinnerung einstellen

Um schließlich eine Erinnerung mit unseren Eingaben zu erstellen fügen wir durch +erinnerung eingeben → Neue Erinnerung hinzufügen eine Erinnerung hinzu. Diese konfigurieren wir wie folgt: Wir tippen auf Erinnerung und wählen dann in der Leiste über der Tastatur das kleine orangene Symbol aus und geben ist abgelaufen ein. Rechts daneben können wir eine gewünschte Liste in unseren Erinnerungen auswählen. Übersichtshalber haben wir uns vorher eine Liste mit dem Namen „Einkaufsliste“ erstellt.

Nun tippen wir auf kein Hinweis und wählen Hinweis aus. Als letztes tippen wir auf 14:00 und wählen Eingabe bereitgestellt aus.

Kurzbefehl erstellen: Erinnerung einstellen

Kurzbefehl speichern und auf NFC-Tag speichern

Bevor Sie den Kurzbefehl speichern, können sie Ihn durch das Symbol testen. Danach speichern Sie den Kurzbefehl durch Fertig.

Um den Kurzbefehl schließlich auf einem NFC-Tag zu speichern öffnen Sie NFC21 ToolsTag TypenNeuer Kurzbefehl Tag. In dem Textfeld geben Sie den Namen des Kurzbefehls ein (Ablauferinnerung) und speichern diesen durch Auf NFC Tag speichern auf dem NFC Tag.

  • 1. Kurzbefehl speichern und auf NFC-Tag speichern
  • 2. Kurzbefehl speichern und auf NFC-Tag speichern

Kurzbefehl herunterladen

Mit diesem How2 haben wir Ihnen erklärt wir Sie einen eigenen Kurzbefehl erstellen und auf einem NFC-Tab speichern. Der erstellte Kurzbefehl fordert Sie beim Scannen auf ein Erinnerungsobjekt und ein Ablaufdatum einzugeben um basierend auf diesen Eingaben automatisch eine Erinnerung zu erstellen.

Wenn Sie die Schritte nicht selber erstellen, sondern den fertigen Kurzbefehl direkt herunterladen möchten, folgend Sie diesem Link. Hierbei muss der Kurzbefehl dann nur noch auf dem NFC-Tag gespeichert werden, wie in dem vorherigen Schritt erklärt.

Kurzbefehl herunterladen

In diesem How2 haben wir Ihnen erklärt, wie durch ein NFC-Tag automatisch eine Erinnerung erstellen und benennen können. Natürlich kann dieser Anwenungsfall auf alles angewendet und nicht nur auf Verfallsdaten von Lebensmitteln angewendet werden. So ist es beispielweise auch denkbar einen solchen NFC-Tag neben die Waschmaschine zu kleben, der dann einen Timer erstellt, bis die Maschine fertig gelaufen ist. Wie man einen Timer per NFC-Tag erstellt, erfahren Sie hier.

Lesen Sie in weiteren How2 wie Sie sich noch das Leben durch das Einsetzen von NFC erleichtern können!

Zugehörige Hersteller

Zugehörige Betriebssysteme

iOS

« Zahnputztimer per NFC erstellen | WLAN teilen mit NFC und einem iPhone »